Datenschutz

Im Rahmen des Projektes „CampusNet Reporting“ wurden die datenschutzrechtlichen Rahmenbedingungen  um Betrieb des CampusNet-Reporting-Service sowohl mit dem Datenschutzbeauftragten der Universität als auch dem des Landes Rheinland-Pfalz abgestimmt.

Aufbauend auf dem bestehenden Datenschutzkonzept für JOGU-StINe/CampusNet wurden die potentiellen Nutzerinnen und Nutzer des CampusNet-Reporting-Service und die Daten bzw. Datengruppen definiert, auf die diese lesenden Zugriff erhalten.

Für den Umgang mit den Reports, z.B. Speicherung und Weitergabe der Daten, gelten die bestehenden Dienstanweisungen Datenschutz  (Verwaltungsverfügung 6/93 vom 30.09.1993) sowie Verwaltungsnetz (Verwaltungsverfügung 5/95 vom 31.08.1995). Ergänzend wurde in Absprache mit dem Datenschutzbeauftragten der Universität ein Merkblatt erstellt, das die wesentlichen Punkte dieser Dienstanweisungen in Bezug auf die Nutzung des Reporting-Service zusammenfasst. Das aktualisierte Datenschutzkonzept sowie das Merkblatt und die Dienstanweisungen stehen Ihnen zum Download zur Verfügung. Die können Sie unter den nachfolgenden Links herunterladen:

Download: Merkblatt zum Datenschutz (PDF, 1 MB)

Download: Datenschutzkonzept (folgt unmittelbar nach Veröffentlichung)

Download: Dienstanweisung Datenschutz (PDF, 0,1 MB)

Download: Dienstanweisung Verwaltungsnetz (PDF, 0,1 MB)

Im Rahmen dieser Dienstanweisungen bitten wir um Beachtung, dass die Daten nur zur Erledigung der Dienstaufgaben verwendet und die Weitergabe im Einklang mit den bestehenden Datenschutzrichtlinien erfolgen darf.

Beispielhaft sei der Report „0056 - Leistungspunkte (abgeschlossene Modulangebote)“ genannt, der anzeigt, wie viele Leistungspunkte die Studierenden eines Faches aus abgeschlossenen Modulangeboten erreicht haben. Dieser Report steht Prüfungsmanager/innen zur Verfügung. Er gibt zugleich auch einen Überblick über die Studierenden, die die Mindestleistungspunkte gemäß PO nicht erreicht haben und zur Studienfachberatung eingeladen werden müssen. Allerdings gibt der Report dabei alle Studierenden mit der Summe der erreichten Credits aus – den Studienfachberater/innen dürfen im Gegensatz hierzu lediglich eingeschränkte Informationen der Studierenden weitergegeben werden, die die Mindestleistungspunkte nicht erreicht haben. Für eine weiterführende Einsicht der Studienfachberatung muss eine ausdrückliche Zustimmung der Studierenden vorliegen. Daher durfte dieser Report nicht für Studienfachberater/innen freigeschaltet wurde; es wurde ein gesonderter Report (0080 - Mindestleistungspunkte aus abgeschlossenen Modulangeboten) für Studienfachberatungen erstellt, der den vorab genanntem Vorgaben nachkommt.