2. In Chrome und Safari werden keine Reports angezeigt

Wenn Sie den Reportingserver im Chrome- oder Safari-Browser ansurfen, wird Ihnen beim Auslösen eines Berichtes nach Klick auf die Schaltfläche "Bericht anzeigen" eine vermeintlich "leere Seite" angezeigt.

Dies liegt daran, dass der Chrome und Safari die HTML-Programmiersprache anders darstellen als Internet Explorer und Firefox. Der Report ist zwar vorhanden, wird aber durch eine weiße Seite überlagert.

Wir empfehlen daher die Verwendung von Mozilla Firefox oder dem Internet Explorer. Trotzdem können Sie auch in Chrome und Safari an die Daten aus einem Report herankommen:

Dass der Report korrekt erstellt wurde, können Sie daran erkennen, dass er eine oder mehrere Seiten hat, durch die Sie blättern können.

chrome1

Wenn Sie den Report dennoch über Chrome oder Safari nutzen möchten, können Sie den Report auch von der "leeren" Seite aus wie gewohnt exportieren.

chrome2

Die exportierte Datei enthält alle Daten, die Ihnen im Chrome oder Safari-Browser nicht angezeigt wurden.